Skilager 1. Nc Sekundarklasse

Das Wintersportlager der 1. Sekundarklassen

 Am stürmischen Montagmorgen des 10. Februars 2020 starteten die 1. Sekundarklassen des Befangs gemeinsam mit ihren Leitern in das diesjährige Wintersportlager in den Flumserbergen.

 Das Abenteuer begann! Die Schülerinnen und Schüler stürmten in den Car, um sich die besten Plätze zu schnappen. Mit allen im Car ging die Fahrt los. Durch den Sturm Sabine mussten wir die Schlechtwettervariante nehmen und einen Umweg über den Säntispark machen. Dort verbrachten wir einen tollen Tag mit planschen, rutschen und toben. Später ging es weiter mit der Fahrt ins Hotel, Koffer auspacken, einer Dorfbesichtigung, Abendessen und Abendprogramm.

Auch am nächsten Tag war es aufgrund des Sturms nicht möglich auf die Piste zu gehen. Daher hatten wir eine interessante Führung durch das Festungsmuseum Magletsch. Die grosse unterirdische Anlage diente in Zeiten Weltkrieg zur Verteidigung. Nach der Führung und einem Aufenthalt in Sargans ging es weiter mit dem Zug nach Unterterzen und dann zu Fuss den langen Weg nach Oberterzen zurück ins Hotel. Das Abendessen und das Abendprogramm hatten wir uns verdient.  

Am Mittwoch konnten wir endlich auf die Piste. Ganz perfekt war der Tag aber doch nicht, denn zwei Mädchen aus der Klasse 1Nc hatten sich im Laufe des Tages verletzt. Zum Glück waren es keine schweren Verletzungen und es geht den beiden wieder besser.

Der Donnerstag war ein wunderschöner Skitag mit Sonnenschein und Neuschnee. Der letzte Abend war besonders toll, denn wir machten eine Modenschau mit kreativen Kopfbedeckungen, die jede Gruppe selber kreieren musste, sahen eine Diashow mit vielen lustigen Fotos und Videos der letzten Tage und genossen einen Filmabend. 

Am Freitag machten wir zunächst einen Morgenspaziergang, weil die Gondeln wegen dem stärkeren Wind erneut geschlossen waren. Der legte sich im Laufe des Vormittags und wir konnten noch einmal auf die Piste. Leider konnten wir nicht lange Ski fahren, da die Abreise bevorstand.  Im Hotel haben wir dann unsere Skischuhe ein letztes Mal ausgezogen, unser Gepäck eingeladen, Plätze besetzt und schon ging die Fahrt zurück nach Sulgen los. Gegen 17.20 Uhr kamen wir am Befang an und konnten unsere Familien wieder in die Arme schliessen.

«Das Skilager war sehr toll und ich möchte diese Zeit wieder zurück», so eine Schülerin der Klasse 1

  Halime Halili, 1Nc             

 

Zurück