Besuch im Naturmuseum

Besuch im Naturmuseum, Ausstellung „Überwintern“

Gespannt reisten wir mit den Kindern der Gesamtschule Donzhausen nach Frauenfeld. Nach einem kleinen Stadtrundgang betraten wir das Museum und assen den Znüni. Kurz nach zehn Uhr wurden wir von der Museumspädagogin, Frau Schmidt, begrüsst und in den dritten Stock geführt. Eine weisse Winterlandschaft empfing uns.

Zuerst durften wir die Ausstellung allein kurz erkunden und die geheimnisvollen Schubladen und Verstecke wurden entdeckt.
Dann setzten wir uns hin und erfuhren zuerst einige Hinweise zu den Überwinterungsstrategien verschiedener Tiere. Nachher bekamen alle Kinder erneut Suchaufträge und konnten dabei noch mehr entdecken. Gemeinsam wurde über diese Entdeckungen ausgetauscht und wir schauten uns das Eichhörnchen genauer an. Aber auch die winteraktiven Tiere und deren dickes, weiches Fell durften wir in die Hand nehmen. Auch der Vogelzug und der Winterschlaf wurden anhand eines Tieres noch näher erklärt.

Am Schluss überhäuften unser Schüler und Schülerinnen die Museumspädagogin mit spannenden Fragen. 

Zufrieden setzten wir uns in der Stadt auf ein trockenes Bänklein, assen etwas, bevor wir dann wieder auf den Zug gingen.

Den Schülern und Schülerinnen, wie auch uns Lehrpersonen gefiel der Ausflug sehr gut.

Zurück